Land fördert Ausbau und Sanierung von Spielplätzen

Landespolitik

Kleine Kommunen im Kreis Oberhavel können ab sofort mit Unterstützung des Landes Brandenburg Spielplätze bauen, instand setzen oder erweitern.

Pünktlich zum internationalen Kindertag stellt das Land ab heute insgesamt 500.000 Euro aus Lotto-Mitteln für den Neubau, die Sanierung, Ergänzung oder Instandhaltung von Spielplätzen bereit. Eine tolle Nachricht für alle kleineren Kommunen, denn kein Spielplatz sollte wegen Geldmangels geschlossen werden müssen.

Das Angebot richtet sich an amtsfreie Gemeinden oder Ämter mit weniger als 15.000 Einwohnern. Förderfähig sind Maßnahmen zu 50 Prozent und einem Höchstbetrag von 5.000 Euro je antragstellender Kommune. Auch der Ausbau oder die Sanierung von Spielplätzen in Kitas oder Grundschulen ist förderfähig, wenn sie durchgängig für alle Kinder offenstehen.

Das Spielen, Klettern und Toben muss überall möglich und sicher sein. Bewegung an der frischen Luft macht nicht nur Spaß, sondern ist auch für die Entwicklung der Kinder wichtig. Gemeinden können ab sofort bis zum 30. September Förderanträge beim Ministerium für Bildung, Jugend und Sport stellen.

Zum Antrag geht es hier

 
 
 

Kommentare

Die Emailadresse wird nicht veröffentlicht.

Die Trackback-URL ist die Adresse dieser Seite.

Kommentar eingeben


Speichern

Keine Kommentare vorhanden

 

Counter

Besucher:165151
Heute:9
Online:1
 

Facebook

 

SPD Landtagsfraktion

 

SPD Landesverband Brandenburg