15.06.2018 in Senioren

Seniorencafé an der Mönchmühle

 

750 Stück Kuchen warteten darauf, gegessen zu werden. Über 150 Seniorinnen und Senioren aus der Gemeinde Mühlenbecker Land waren der Einladung der Gemeinde gefolgt.

Bewirtet wurden die Gäste von Vertreterinnen und Vertretern aus Politik, Verwaltung und der Kirche. Gemeinsam mit Bürgermeister Filippo Smaldino-Stattaus, Landrat Ludger Weskamp, Benjamin Grimm und vielen anderen, habe ich für die muntere Schar an Gästen serviert.

Für musikalische Unterhaltung sorgte Ronny Heinrich mit seiner Caféhausmusik. Das Seniorencafé fand bereits zum 2. Mal während der Brandenburger Seniorenwoche in Mühlenbeck statt. Ein wirklicher schöner Nachmittag für alle Beteiligten!

Bild könnte enthalten: 9 Personen, Personen, die lachen, Menschenmasse und im Freien

 

17.05.2018 in Kommunalpolitik

Richtfest bei der Feuerwehr Glienicke

 
Fotos: Uwe Klein

Gemeinsam mit dem Innenminister des Landes Brandenburg, Karl-Heinz Schröter, habe ich am Richtfest für den Neubau der Feuerwehr Glienicke/Nordbahn teilgenommen. Der Rohbau des zweigeschossigen Neubaus ist abgeschlossen. Im Untergeschoss sollen sich künftig das Büro des Jugendwarts, zwei Stellflächen für Feuerwehrfahrzeuge sowie Räumlichkeiten für den Bauhof befinden. Im Obergeschoss werden Schulungs-, Aufenthalts- und Freizeiträume für die Jugendfeuerwehr geschaffen. Damit wird die Nachwuchsarbeit der freiwilligen Feuerwehr gestärkt. Ich bin froh, dass das Land die Kommunen und das Ehrenamt hier unterstützt.

Das Land Brandenburg fördert den Ausbau der Feuerwache mit über einer Millionen Euro. Das Geld stammt aus dem Kommunalen Infrastrukturprogramm (KIP). Das KIP wurde 2015 vom Landtag zur Förderung von kommunalen Infrastrukturinvestitionen in den Bereichen Bildung, Verkehr, Feuerwehrinfrastruktur sowie Sport- und Freizeitstätten ins Leben gerufen. Beim Richtfest konnte man sehen, wie gut dieses Geld im Land investiert wird.

Freiwillige Feuerwehren leisten einen unverzichtbaren Anteil am Brand- und Katastrophenschutz in unsrem Land. Seit 17 Jahren ist die Feuerwache in Glienicke nicht nur Einsatzzentrale, sondern auch ein Ort der Gemeinschaft, an dem ehrenamtlich tätige Kameradinnen und Kameraden zusammenkommen. Dafür verdient die Feuerwehr unser aller Unterstützung, Respekt und Dank. Möge dieses Gebäude ihre wichtige Arbeit gut unterstützen.

Gut Wehr!

 

06.05.2018 in Verkehr

Reaktivierung der Heidekrautbahn

 

Unsere Region braucht schnelle und spürbare Verbesserungen im Schienenpersonennahverkehr . Das haben sich die Pendlerinnen und Pendler verdient. Darin bestärkt mich auch die Antwort der Landesregierung auf eine Kleine Anfrage, die ich gestellt habe.

Deshalb habe ich am Rande der Plenarsitzung im April an einem über-parteilichen Treffen aller beteiligten Akteure zum Thema Heidekrautbahn teilgenommen. Dieses stimmt mich sehr zuversichtlich, dass eine kurzfristige Wiederinbetriebnahme der Stammstrecke zwischen Wensickendorf, Mühlenbeck, Schildow und Berlin-Gesundbrunnen möglich sein könnte. Die Vertreter der Niederbarnimer Eisenbahn (NEB) AG haben deutlich gemacht, dass sie die Stammstrecke der Heidekrautbahn schnell ans Netz bringen könnten.

Der Ball liegt jetzt im Feld der Landesregierung. Nur wenn diese signalisiert, dass Beförderungsleistungen auch bestellt werden, kann die NEB die Aktivierung der Strecke weiter vorantreiben. Auch der Landkreis Oberhavel will seinen Teil zur Inbetriebnahme beisteuern und stellt dafür bis zu 15 Millionen Euro zur Vorfinanzierung notwendiger Planungen und Investitionen bereit.

Ich bin davon überzeugt, dass die Aktivierung der Heidekrautbahn eine große Chance für das nördliche Berliner Umland ist. Innerhalb relativ kurzer Zeit würde das eine spürbare Verbesserung für die vielen Pendlerinnen und Pendler in der Region bringen.

In der MAZ ist ein Artikel zu diesem Thema erschienen.

 

05.06.2018 in Kommunalpolitik von SPD Oberhavel

Kommunalen Wohnungsbau weiter vorantreiben

 

Schon seit einigen Jahren haben wir in Oberhavel das Problem, dass Wohnungen knapp werden. Das gilt insbesondere für den Speckgürtel, aber auch in den größeren Städten ist der Wohnraum vor allem für junge Menschen, Alleinerziehende und Ältere kaum noch bezahlbar. Wäre ich Wohnungsinvestor, würde ich jetzt, wo die Preise so hoch sind, vielleicht auch keine Grundstücke auf den Markt geben, sondern weiter abwarten. Das in Kombination mit den durch die Zinsen niedrigen Baupreisen führt allerdings dazu, dass Wohnen bei uns in Oberhavel immer teurer wird.

Diese Entwicklung wollen wir uns als Kommunalpolitiker – soweit wir es können – entgegen stemmen. Wir haben deswegen schon vor einigen Jahren angefangen kommunale Wohnungen durch eine kreiseigene Gesellschaft zu bauen. Dabei sind schon über 100 Wohnungen gebaut worden, die inzwischen fast alle auch vermietet sind.

 

21.05.2018 in Ortsverein von SPD Glienicke/Nordbahn

Neuste Ausgabe von "Der Glienicker" ist online

 

Die neuste Ausgabe von "Der Glienicker" ist online.

"Der Glienicker", Ausgabe 1/2018 als Download (2,2MB)

 

Facebook

 

SPD Landtagsfraktion

 

SPD Landesverband Brandenburg

Das Regine-Hildebrandt-Haus. Die Geschäftsstelle des SPD-Landesverbands Brandenburg.

 

Unser Kita Paket

Als Einstieg in die vollständige Beitragsfreiheit wird vom Herbst 2018 an für alle Kinder der Kita-Besuch im letzten Jahr vor der Einschulung kostenlos sein. Zusammen mit den anderen Teilen des Kita-Pakets senden wir ein klares Signal: Gute Bildung für alle von Anfang an ist der Schlüssel für Chancengerechtigkeit und für die weiterhin gute Entwicklung Brandenburgs.

Hier finden Sie viele weitere Informationen rund um das Kita Paket der SPD-Landtagsfraktion.

Bild könnte enthalten: eine oder mehrere Personen und Text

 

Unsere Positionen auf einen Blick

Hier finden Sie Positionen der SPD-Fraktion im Landtag Brandenburg zu unterschiedlichen Themen.