Absage an Homophobie, Transphobie und Biphobie

Landespolitik

Potsdam. Homophobie, Transphobie und Biphobie erteilen wir eine klare Absage! Wir stehen für Vielfalt und sexuelle Selbstbestimmung! Das haben wir auch heute am Rande der Plenarsitzung verdeutlicht. Als symbolischer Akt zur Unterstützung der Belange von Homosexuellen sowie Trans- und Bisexuellen haben Abgeordnete und MitarbeiterInnen im Innenhof des Landtags die Regenbogenflagge gehisst.

Am 17. Mai findet jährlich der Internationale Tag gegen Homophobie, Transphobie und Biphobie statt. Mit zahlreichen Aktionen wird weltweit auf die Diskriminierung von Menschen aufmerksam gemacht, die aufgrund ihrer sexuellen Orientierung oder Geschlechtsidentität bestraft und verfolgt werden.

Wir haben in den vergangenen Jahren große Fortschritte erzielt und sind in diesem Bereich gesamtgesellschaftlich sehr viel weiter gekommen. Die Tatsache, dass die Weltgesundheitsorganisation ‚Transsexualität‘ noch immer auf ihrer Liste psychischer Störungen führt, zeigt allerdings auch, dass noch viel Arbeit und Anstrengung zu leisten sind. Immerhin sieht die WHO bereits vor, dies im kommenden Jahr zu ändern.

 
 
 

Facebook, Instagram, Twitter

      

 

 

EIN Brandenburg

Für Gerechtigkeit, Fortschritt, Sicherheit und Zusammenhalt in Brandenburg: Themen der SPD zur Landtagswahl am 1. September.

 

SPD-Landtagsfraktion

Die Bilanz der SPD-Landtagsfraktion Brandenburg der letzten 5 Jahre im Überblick als PDF. Die Themen im Überblick finden Sie hier.