Polizeivertrag schnell ratifizieren!

Bundespolitik

Die Landtagsabgeordnete Inka Gossmann-Reetz (SPD) hat die Bundesregierung aufgefordert, den deutsch-polnischen Polizeivertrag schnellstmöglich in das parlamentarische Verfahren einzubringen. „Gerade für unsere Brandenburger Grenzregionen ist eine verstärkte Zusammenarbeit im Polizeibereich elementar wichtig“, so Gossmann-Reetz.

Kürzlich war bekannt geworden, dass der Vertrag nach derzeitigem Stand erst im Mai 2015 vom Bundestag ratifiziert werden soll, obwohl er bereits im Mai dieses Jahres unterzeichnet wurde. „Dieses Abkommen bietet eine hervorragende Möglichkeit, unsere Zusammenarbeit mit Polen im Polizeibereich auf eine ganz neue Ebene zu stellen. Ich stimme mit der Gewerkschaft der Polizei völlig überein: Der Vertrag muss so schnell wie möglich ratifiziert werden“, so Inka Gossmann-Reetz weiter.

 
 
 

Facebook, Instagram, Twitter

      

 

 

EIN Brandenburg

Für Gerechtigkeit, Fortschritt, Sicherheit und Zusammenhalt in Brandenburg: Themen der SPD zur Landtagswahl am 1. September.

 

SPD-Landtagsfraktion

Die Bilanz der SPD-Landtagsfraktion Brandenburg der letzten 5 Jahre im Überblick als PDF. Die Themen im Überblick finden Sie hier.