27.04.2017 in Jugend

Zukunftstag für Jungen und Mädchen im Landtag Brandenburg

 

Schülerinnen und Schülern neue Perspektiven für die Berufswahl aufzeigen: Das ist das Ziel des Zukunftstags für Jungen und Mädchen am 27. April. Im Landtag Brandenburg konnten sich heute rund 60 Jugendliche über die Arbeit und das Arbeitsumfeld von brandenburgischen LandespolitikerInnen informieren. Nach einem Frühstück in Reihen der Fraktionen haben sie sich anschließend in einem spannenden Planspiel mit Redebeiträgen an Debatten beteiligt und über Anträge abgestimmt.
Ein Schüler der 10. Klasse aus meinem Ortsverein in Hohen Neuendorf war ebenfalls mit von der Partie und hat sich begeistert eingebracht. Politiker als Beruf? Das kann er sich nach dem heutigen Tag sehr gut vorstellen!

 

25.08.2016 in Jugend

Landesregierung bezuschusst Landesjugendmeisterschaften im Feuerwehrsport

 

Die Landesregierung zeigt erneut ihre Wertschätzung für den Feuerwehrsport. Unsere Innenstaatssekretärin Kathrin Lange hat dem Kreisfeuerwehrverband Elbe-Elster heute in Herzberg einen Zuwendungsbescheid über 4.700 Euro überreicht. Mit dem Geld werden aus Lottomitteln Geräte für die Wettbewerbe im Rahmen der Landesjugendmeisterschaften im Feuerwehsport finanziert.

Gerade in Zeiten, in denen die freiwilligen Feuerwehren massiv um Nachwuchskräfte werben, ist die Bezuschussung der Jugendarbeit ein ganz wichtiges Signal. Das große Engagement der Ehrenamtlichen und die wichtige Arbeit der (Jugend)Feuerwehren vor Ort müssen weiter unterstützt werden. Dafür setze auch ich mich ein!

 

24.08.2016 in Jugend

Förderfonds "Beteiligung von Kindern und Jugendlichen an Demokratie und Wahlen"

 

Das Brandenburger Jugendministerium und das Deutsche Kinderhilfswerk wollen mit einem gemeinsamen Förderfonds über insgesamt 100.000 Euro Projekte zur Beteiligung von Kindern und Jugendlichen an Demokratie und Wahlen fördern.

Dieser tolle Fonds wurde wegen der großen Nachfrage gerade erst aufgestockt. Projektanträge können bis zum 30. November eingereicht werden. Mit der Aufstockung ist auch eine sogenannte Mikroförderung eingerichtet worden, wodurch Kleinstprojekte über maxi...mal je 500 Euro gefördert werden können. Die Auswahl hierüber trifft eine Kinder- und Jugendjury vor Ort.

Mit der Förderung lokaler Aktivitäten können Kinder und Jugendliche am besten lernen, dass sich Engagement lohnt und sich etwas bewegen und verändern lässt.

Informationen zu den Förderrichtlinien und der Antragsstellung gibt es hier:

https://www.dkhw-foerderdatenbank.de/laenderfonds/brandenburg-demokratie-und-wahlen.html

 

 

12.09.2015 in Jugend

Erster Babysitter-Grundkurs ein voller Erfolg

 
Inka bei der Zertifikatübergabe (Quelle: Ulrike Gawande MAZ Online)

Als Schirmherrin des ersten Babysitter-Grundkurses in Oberhavel durfte ich den 14 erfolgreichen Absolventinnen heute ihre Zertifikate überreichen. 

Die Nachfrage nach qualifizierten Babysittern ist groß. Daher haben wir gemeinsam mit dem Netzwerk „Gesunde Kinder Oberhavel“ und dem Kinder- und Jugendzentrum „Wasserwerk“ der Stadt Hohen Neuendorf diese zweitägige Schulung konzipiert. Fachkundige vermitteln den Teilnehmerinnen hierin das Einmaleins im Umgang mit Babys und Kleinkindern. Davon profitieren Eltern und Babysitter gleichermaßen.

 

06.11.2014 in Jugend

Grünes Licht für Modellprojekte „Jugend stärken im Quartier“ in Oberhavel

 

Der Kreis Oberhavel kann ab Januar 2015 Modellprojekte zum Übergang von der Schule in den Beruf starten. „Mit seiner Interessenbekundung für das Bundesprogramm ‘Jugend stärken im Quartier‘ hat Oberhavel Erfolg gehabt“, freut sich die Landtagsabgeordnete Inka Gossmann-Reetz. Nach Auswertung der 220 Interessenbekundungen erfüllen 200 die Voraussetzungen. Sie werden in Kürze zur Antragstellung aufgefordert.

 

Facebook, Instagram, Twitter

      

 

 

EIN Brandenburg

Für Gerechtigkeit, Fortschritt, Sicherheit und Zusammenhalt in Brandenburg: Themen der SPD zur Landtagswahl am 1. September.

 

SPD-Landtagsfraktion

Die Bilanz der SPD-Landtagsfraktion Brandenburg der letzten 5 Jahre im Überblick als PDF. Die Themen im Überblick finden Sie hier.